Sonntag, 25. März 2012

// nur noch eine magen-darm-grippe vom wunschgewicht entfernt... .

Der Titel ist natürlich nur scherzhaft gemeint, denn ich war schon Ende der Woche glücklich darüber, dass mir meine Pre-Schwangerschafts-Röcke wieder passen. Der Kinder sei Dank bewege ich mich mehr als früher und bin zum gesunden Essen gezwungen. Endlich wieder Variation im Kleiderschrank!

Krass, dass die beiden Kleinen erst kommen mussten um mich erst für fast ein Jahr gesundheitlich auszuknocken (erste Infektionswelle im ersten Kitajahr mit Ansteckgarantie) und anschliessend abzuhärten und fit zu machen :)

Aber seit letzter Woche ist irgendwie der Wurm drin. Naja, beschweren mag ich mich nicht...
Aber es häufen sich doch die Krankheitsfälle bei Familie *klopfdreimalaufholz* So-gut-wie-gar-nicht-krank-diesen-Winter.

Erst hatte die Kleine das Drei-Tage-Fieber, welches ich mit dem Großen noch ganz entspannt fand: endlich mal wieder ein Serienmarathon mit dem kleinen Glühwürmchen, dass noch nie ferngesehen hat, aber so im Fiebertaumel, auf dem Arm schlafend, auch keinen Schaden davon trägt. Das waren vielleicht chillige drei Tage.
Nun mit zwei Kindern, trotz Kitabetreuung für das große Kind, fand ich das nicht ganz so entspannt - die Nachmittage immer im Bett Bücher lesend verbringend (einmal sind wir zum Glück zusammen um 17.00 Uhr eingeschlafen). Weil rausgehen ist ja nicht und Selbstbeschäftigung nur kurzfristig funktioniert.
Kaum das Fieber ausgestanden hat der Mann letzten Sonntag Magen-Darm bekommen und heute hat es unseren Sohn und mich erwischt - 7 Tage Inkubationszeit, wo gibt's denn sowas! Gerade hatte ich einen Freudentanz aufgeführt weil es tatsächlich nur eine Person in der Familie getroffen hatte.

Dabei hätte ich soviel zu tun und zur Selbstmotivation hier meine Liste für die Zeit nach dem Elend:
  • Wieder Nahrungsmittel zu mir nehmen (irgendwelche Vorschläge?)
  • Bestellungen abarbeiten
  • Weichen stellen
  • Bericht erstatten
  • Shelly nähen
    (Ich hab da eine super Idee - in der Theorie wohlgemerkt nur. Und den wahnwitzigen Plan, es gleich zu versuchen anstatt eine vernünftige Testversion zu nähen. Dabei kostet der Stoff ja nicht wenig. Aber es dauert sonst einfach ewig...)
  • Die Sonne genießen und Urlaub einreichen
  • Für fünf Hochzeiten Geschenke und Spiele ausdenken und herstellen
  • Freundinnen treffen
  • Endlich wieder zum Pilates
Immerhin habe ich es schon geschafft, die für den Shop verfügbaren Stoffe zu fotografieren:





Ich bin übrigens noch auf der Suche nach Nachschub vom tollen Kokka Elefanten-Stoff. Über heiße Tipps würde ich mich freuen!

Kommentare:

  1. Ihr Armen, dann mal schnell gute Besserung!!!

    Die Stoffe sind super toll! :)

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, wir können eine Besserung gerade wirklich gebrauchen!

      Viele Grüße, mirij

      Löschen

ich freu mich über jeden einzelnen kommentar und hüpfe immer im viereck, wenn mich eine nachricht erreicht!
wenn ihr mir eine frage stellt, versuche ich sie so schnell wie möglich zu beantworten, sofern es das kleine und das große kinderglück zulassen :)
viele grüße, mirij

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...