Dienstag, 6. September 2011

// manchmal liegen leben und tod so nahe zusammen.

letzte woche war ich meine schwester nach der geburt ihres sohnes besuchen.
sie muss wirklich einen schutzengel in den letzten beiden wochen gehabt haben.

mein neffe kam zwei wochen zu früh per kaiserschnitt in einem krankenhaus in siegen zur welt. da er stark unterzuckert war, wurde er in die kinderklink siegen verlegt. dort haben sie ihn wieder aufgepäppelt, so dass er am 31. august vormittags wieder zurück verlegt wurde. ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ich heute für gänsehaut hatte, als ich erfahren habe, dass dort zwischen dem 31. august und 1. september drei kinder sterben mussten. 
noch ist unklar, was die ursache ist, aber es macht mir angst, wie schnell manchmal alles gehen kann.

meine schwester hatte dann zu allem unglück auch noch eine lungenembolie und wir dachten wirklich, sie schafft es nicht. nach einem tag und einer nacht angst kam dann die entwarnung. sie bekommt jetzt recht lange heparin und darf nun, nach 1 1/2 wochen, endlich nach hause.

bitte - wenn ihr wie sie im vorfeld eurer geburt oder aufgrund einer verletzung lange liegen müsst (berufsverbot oder aufgrund vorzeitiger wehen), sprecht mit eurer (frauen-)ärtzin über heparin.
die frauenärztin meiner schwester hatte dies leider "vergessen", was meiner schwester fast das leben gekostet hätte.

im herzen bin ich heute bei den familien, deren kinder letzte woche in siegen sterben mussten. 
und der mama des sohnes, den sie hier bei uns gehen lassen musste, weil ein nicht mehr fahrtüchtiger rentner seinen führerschein nicht abgeben wollte :(

Kommentare:

  1. Was für ein süßes kleines Menschenkind!
    Ich war auch sehr berührt, als ich von Siegen gelesen habe, da ich zur Zeit auch einige schwangere Freundinen habe, die in Siegen entbinden wollten / entbunden haben.
    Ich wünsche Deiner Schwester und dem kleinen Mini-Mann alles erdenklich Gute und dass er behütet bleibt.
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal braucht man ganz viele Schutzengel im Leben. Oft ist es ein kleiner Moment im Leben, ein Wimpernschlag, der über Glück oder Unglück entscheidet! Es ist unglaublich tragisch, was in Siegen passiert ist! Ich kann es nicht in Worte fassen! Schön, daß es Deiner Schwester und dem Baby wieder besser geht! Ich kenne diese Situation, denn ich hatte beim zweiten Kind eine Uterusruptur. Mit ganz viel Glück haben unser Kleinster und ich das ganze überstanden und keinen Schaden genommen.

    Alles, alles Gute für Euch!

    AntwortenLöschen
  3. @theresa
    dann drücke ich allen deinen freundinnen unbekannterweise mal die daumen, dass bei der entbindung alles gut geht.
    vielen dank für deine wünsche!

    @gedankenwölkchen
    mensch, eine uterusruptur. da passieren sachen, die wünscht man niemanden. meine beiden geburten waren ja auch sehr problematisch für die kinder und ich danke gott jeden tag, wenn sie gesund und behütet in ihrem bett liebe.
    vielen dank für deine wünsche!

    AntwortenLöschen
  4. schön zu lesen, dass es deiner schwester und ihrem kleinen sohn besser geht und die beiden nach hause dürfen. dort wird er sich auf deinem superschönen quilt sicher gut erholen! :)
    lg selina

    AntwortenLöschen

ich freu mich über jeden einzelnen kommentar und hüpfe immer im viereck, wenn mich eine nachricht erreicht!
wenn ihr mir eine frage stellt, versuche ich sie so schnell wie möglich zu beantworten, sofern es das kleine und das große kinderglück zulassen :)
viele grüße, mirij

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...